Aktuelles - Schützengilde Ebersbach

*** Stadtmeister 2018 ist Markus Kloos ***
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles

Stadtmeisterschaften 2018
Vom 06.06.2018 bis zum 08.06.2018 fand auf dem Gelände der Schützengilde wieder die traditionelle Stadtmeisterschaft statt.
In diesem Jahr führten wir im Rahmen der Stadtmeisterschaft unseren ersten Schießtriathlon durch. D.h. jeder Schütze mussten sich mit dem Luftgewehr, der Luftpistole und dem Bogen auseinandersetzen. In jeder Disziplin wurden 5 Wertungsschüße abgegeben. Die Ergebnisse wurden addiert und flossen letztlich in das Mannschafttsergebnis ein. Eine Mannschaft bestand aus 3 Schützen. Alle Ergebnisse wurden gewertet. Die Möglichkeit von Streichergebnissen gab es nicht. Diese Tatsache machte damit schon die Mannschaftsaufstellung etwas kniffelig...
Der Stadtmeister wurde traditionel mit dem Luftgewehr oder der Luftpistole ausgeschossen. Hier war es das Ziel, mit nur einem Schuß das schönste Blättle und damit den besten Schuß des Wettbewerbs abzugeben.

Teilnehmen konnten in diesem Jahr wieder alle Ebersbacher Vereine, Betriebssportgruppen, Parteien und eben alle Gruppierungen die mal etwas Neues ausprobieren wollten.
Insgesamt machten sich 81 Schützen auf die Jagd nach dem besten Blättle für den Stadtmeister und den höchsten Ringzahlen für die Mannschaftswertung. Dabei wurde bei dem einen oder anderen Schützen durchaus auch der sportliche Ehrgeiz geweckt. Mit viel Engagement und noch viel mehr Spaß gingen die "Hobbyschützen" auf die Ringejagd. Nach den sportlichen Leistungen auf den Schießbahnen folgte der gemütliche Teil im Schützenhaus. Hier wurden die einzelnen Ergebnisse in der „Nachspielzeit" noch einmal genau analysiert.
In der Mannschaftswertung setzte sich die Mannschaft der Filstal United e.V. 1 durch und gewann wie schon im letzten Jahr den Wanderpokal.
Der „goldenen Schuss" der diesjährigen Meisterschaft gelang Markus Kloos aus dem Team „Ditschis Besenmänner 1". Mit der Luftpistole schoss er sich mit einem 191,7-Teiler zum Stadtmeister 2018.
Die Schützengilde Ebersbach gratuliert allen Teilnehmern zu ihren Ergebnissen und freut sich schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!!!

 
 
 

v.l.n.r. Stefan Haag, Bürgermeister Eberhard Keller, Markus Kloos, Simone Schmid

 

Mannschaftsergebnisse:

Platz

Name

Ringe

Platz

Name

Ringe

1.

Filstal United e.V 1

312

14.

Kreuz-Deifl 1

200

2.

Ditschi's Besenfrauen

279

16.

CDU Ebersbach 1

197

3.

DLRG Ebersbach

271

17.

Die Krassen 6 plus 2

191

3.

Hallennomaden 2010 e.V. 1

271

18.

SKV Ebersbach 1

190

5.

Die Krassen 6 plus 1

247

19.

Schwanen

189

6.

Ditschi's Besenmänner 1

236

20.

SKV Ebersbach 2

186

7.

Hallennomaden 2010 e.V. 2

227

21.

Freie Wähler Vereinigung 1

185

8.

Ditschi's Besenmänner 2

226

22.

FFW Roßwälden 2

183

9.

Verein Deutscher Schäferhunde

225

23.

CDU Ebersbach 2

173

10.

FFW Roßwälden 1

216

24.

Kreuz-Deifl 3

148

11.

Kreuz-Deifl 2

212

25.

FFW Roßwälden Ladies

138

11.

Freie Wähler Vereinigung 2

212

26.

Filstal United e.V 2

129

13.

Zinser

203

27.

Freie Wähler Vereinigung 3

124

14.

VEV

200

 

Maiwanderung
Endlich hat das Wetter mal wieder mitgespielt! Naja, zumindest hat es nicht geregnet.
So machte sich am 1. Mai eine kleine aber sehr motivierte Gruppe von Schützen auf den Weg. Ausgangspunkt waren die Stadtwerke. Von hier ging es in einem ersten Anstieg durch Sulpach Richtung Waldseen. Durch den Wald marschierte die Gruppe weiter Richtung Albershausen, um dort scharf in Richtung Bünzwangen abzubiegen. Beim Obst- und Gartenbauverein (Der Hock lang nicht zufällig auf der Route) wurde dann eine wohlverdiente, ausgiebige Mittagspause gemacht. Schließlich mussten die Energiespeicher wieder gefüllt werden. Gestärkt machte man sich dann auf den Rückweg nach Ebersbach wo man zum Ausklang der Wanderung noch einen Einkehrschwung bei einem total überraschten Gastgeber machte....

Mitgliederversammlung 2018 in aller Kürze
Berichte:
Stefan Haag lies in seinem Bericht das vergangene Jahr der Schützengilde Revue passieren. Besonders freute ihn die große Beteiligung der Mitglieder an der vergangenen Königsfeier.
Für ihre Arbeit und ihren Einsatz bedankte er sich ausdrücklich bei Günter Mechel und Kurt Egon Schindler. Viel ihrer Arbeit ist meist nicht zu sehen, aber für die SGi ungeheuer wichtig und wertvoll!
Gegen Ende erörtert er die rechtlichen Grundlagen, welche zu der Entscheidung des Ausschusses geführt haben, dass es künftig während des Schießbetriebes mindestens zwei Standaufsichten geben wird.
Simone Schmid blickte auf das vergangene Sportjahr 2017 zurück. Wieder einmal reichten die Erfolge unserer Schützen von der Kreismeisterschaft bis zu den Deutschen Meisterschaften. Ein Highlight war sicher die Saison der 1. LuPi-Mannschaft in der 2. Bundesliga. Auch Robin Walter schreibt seine Erfolgsgeschichte weiter.
Roland Albig offenbarte die nackten und vor allem wieder schwarzen Zahlen des Jahres 2017.
Uwe Bauer bedankt sich bei den Mitgliedern für die Unterstützung in der Wirtschaft im letzten Jahr.  Leider sind die Zahlen der Helfer rückläufig. Er appelliert an die Mitglieder sich sowohl wieder mehr im Wirtschaftsdienst als auch im Arbeitsdienst zu engagieren.

Entlastung:
Der Ausschuss und die Vorstandschaft wurde durch die Mitgliederversammlung einstimmig entlastet.

Wahlen:
2. Vorsitzende: Simone Schmid
Schriftführer: Thomas Haag
2. Jugendleiter: bleibt unbesetzt
Sportleiter: Karl-Heinz Mayer
Schießleiter 25m-Bahn: Zoltan Ulrich
Schießleiter 50m/100m-Bahn
: Markus Bauer
Schießleiter Bogenbahn: Holger Drehmann
Kassenprüfer: Tanja Mayer und Georg Landherr

Mitgliederstand: 176

Teambronze für Robin Walter
Bei den derzeit Europameisterschaften im ungarischen Györ sicherte sich Robin Walter zusammen mit Jonathan Mader und Paul Fröhlich die Bronzemedaille (Luftpistole).
Im Halbfinale mussten sich die Youngster noch gegen den späteren Sieger aus Russland geschlagen geben, im kleinen Finale besiegten sie die Weissrussen nach anfänglichen Schwierigkeiten dann in einem nervenaufreibenden Wettkampf denkbar knapp mit 22:20.
Herzlichen Glückwunsch!!!!

Bezirksmeisterschaften Bogen
Bei den Bogenschützen geht es Schlag auf Schlag. Kaum sind die Kreismeisterschaften geschossen, mussten unsere Schützen auch schon bei den Bezirksmeisterschaften in Deggingen antreten. Mit der Mannschaft erreichten unsere Bogenschützen in der Disziplin Blank – Herren den 4. Platz. Tim Albrecht wurde in der Disziplin Blank – Jugend Vizebezirksmeister!
Einzelergebnisse:
Blank Herren
8. Platz Manuel Laichinger 301 R.
9. Platz Gerhard Albrecht 239 R.
10. Platz Ralf Wollenschläger 205 R.
Blank Jugend
2. Platz Tim Albrecht 341 R.

Kreismeisterschaften Bogen
„Alle ins Gold!" hieß es am 18.11.2017 für unsere Bogensportler bei den Hallenkreismeisterschaft des Schützenkreises Hohenstaufen in der Voralbhalle in Heiningen.
Sieben Ebersbacher Schützen, aus der im Frühjahr 2016 gegründeten Bogensportabteilung, waren zu diesem Wettkampf angereist um sich zum ersten Mal in einem Hallenwettkampf zu messen.
Der Wettkampf begann um 8:30 Uhr mit der Bogenkontrolle und dem Einschießen. Verschiedenste Bogenklassen und Teilnehmer im Alter von 8 bis weit über 70 Jahre hatten sich zu den Meisterschaften angemeldet. Geschossen wurden von jedem Schützen 2 mal 10 Durchgänge (Passen) a 3 Pfeile, in jeweils 2 Minuten auf eine in 18 Metern Entfernung aufgestellte Scheibe. Diese unterschieden sich in der  Größe der Auflagen (Zielscheiben) je nach Bogenklasse und Alter des Schützen. Eine sogenannte Ampel zeigte uns an, welche Schützen gerade am Zug sind und wie viel Restzeit ihnen noch bleibt. Das ganze Spektakel wurde von Musik, die nicht immer jeden Geschmack traf, untermalt. Hinzu kam eine gehörige Portion Aufregung. So war es für uns Neulinge eine echte Herausforderung. Aber auch dieses Mal zeigte sich wieder die tolle Kameradschaft im Bogensport. Die alten Hasen standen uns mit Rat und Tat zur Seite und schon in Runde 2 lief auch für uns alles fast perfekt.
Unser ausgerufenes Turnierziel, "Dabei sein, lernen und möglichst nichts kaputt machen" wurde bei weitem übertroffen. Mit 2-mal Gold, 3-mal Silber und einmal Bronze in den Einzelwettbewerben sowie Gold und Silber für die Mannschaften waren wir alle mehr als zufrieden.

 
 

v.l.n.r Ralf Wollenschläger ,Uwe Bayer, Roland Albig, Holger Drehmann ,Tim Albrecht, Gerhart Albrecht und Manuel Laichinger

Einzelergebnisse:

Manschaftsergebnisse

Blankbogen Herren

Blankbogen

2. Platz

Manuel Laichinger

1. Platz

SGi Ebersbach 2

3. Platz

Ralf Wollenschläger

2. Platz

SGi Ebersbach 1

5. Platz

Uwe Bayer

Blankbogen Master

1. Platz

Gerhard Albrecht

2. Platz

Roland Albig

Blankbogen Jugend

1. Platz

Tim Albrecht

Langbogen

2. Platz

Holger Drehmann

 

Königsfeier 2017
Am 18.11. trafen wir uns zur Königsfeier im Bürgerhaus in Weiler. In einem feierlich eingedeckten und sehr gut gefüllten Saal eröffnete unser Vorstand Stefan Haag mit einer kleinen Ansprache die Feier.
Nach dem Essen ging es dann auch schon mit den zahlreichen Ehrungen los.
10 Jahre Mitgliedschaft im WSV
Chiara Häderle, Cornelia Harigel, Maren Windhab, Jörg Kayser, Nikolaus May, Simone Schmid, Markus Schmid, Tatjana Schmid, Annalena Schmid und Wolfgang Schmittchen
15 Jahre Mitgliedschaft im WSV
wurden Alexandra Bauer, Selina Walter, Robin Walter und Liza Walter
15 Jahre Mitgliedschaft in der Schützengilde und WSV
Harald Heinrich, Markus Hinze, Willi Hoyler, Gudrun Hoyler, Steffen Latzel, Jürgen Schönfeld, Carmen Wagner, Andrea Mayer und Sebastian Windhab
25 Jahre Mitgliedschaft im WSV und DSB
Sacha Auwärter, Michael Bauer, Michael Hoyler, Walter Schöberl, Daniel Tvrdi und Dieter Windhab
20 Jahre Mitgliedschaft im WSV
Rolf Jaghuber, Filip Mesarek, Eberhard Tinger und Zoltan Ulrich
30 Jahre Mitgliedschaft in der Schützengilde
Achim Buhrt, Günter Mechel und Alfred Weigele

Ebenso wurden die Vereinsmeister und die Sieger der Jahresmeisterschaften in den jeweiligen Disziplinen bekanntgegeben und gefeiert.

Vereinsmeisterschaften 2017

Luftpistole (bis 50)

Sportpistole (bis 50)

1. Robin Walter
2. Oliver Ungar
3. Ralf Wollenschläger

385 Ringe
349 Ringe
333 Ringe                                                  

1. Robin Walter
2. Oliver Ungar
3. Alexandra Bauer

277 Ringe
248 Ringe
235 Ringe

Luftpistole (ab 50)

Sportpistole (ab 50)

1. Manfred Walter
2. Armin Windhab
3. Walter Schöberl

360 Ringe
354 Ringe
337 Ringe                                                   

1. Kurt Egon Schindler
2. Manfred Walter
3. Uwe Bauer

248 Ringe
245 Ringe
234 Ringe

Luftgewehr (bis 50)

Vorderlader

1. Simone Schmid
2. Valeriu-Valentin Loga
3. Alexandra Clauss

376 Ringe
361 Ringe
353 Ringe                                          

1. Roland Albig
2. Martin Neu
3. Kurt Egon Schindler

135 Ringe
134 Ringe
132 Rnge

Luftgewehr (ab 50)

Ordonnanzgewehr

1. Stefan Haag
2. Anneliese Bauer
3. Susanne Haag

369 Ringe
325 Ringe
308 Ringe                                          

1. Filip Mesarek
2. Karl-Heinz Mayer
3. Joachim Leittretter

294 Ringe
253 Ringe
239 Ringe

Als letzter offizieller Punkt des Abends wurde dann das bis zuletzt gut gehütete Geheimnis der Schützenkönige 2017 gelüftet. Anneliese Bauer sicherte sich den Titel der Königin im Luftgewehr, Robin Walter schaffte es mit der Luftpistole. Der Titel des Bogenkönigs ging in diesem Jahr an Stefan Haag.

Könige und Ritter 2017:

Luftpistole

König:
1. Ritter:
2. Ritter:

Robin Walter
Uwe Bauer
Joachim Leittretter

Luftgewehr

König:
1. Ritter:
2. Ritter:

Anneliese Bauer
Simone Schmid Tobias Haag

Bogen

König:
1. Ritter:
2. Ritter:

Stefan Haag
Sandra Schnürer
Uwe Bayer

v.l.n.r. Stefan Haag, Anneliese Bauer, Robin Walter

 

Robin Walter ist EUROPAMEISTER!!!
Robin hat sich in Baku/Aserbaidschan in der Disziplin "Freie Pistole" den Titel geholt! Bei böigem Wind hat er sich zunächst mit 550 Ringen als Zweitplatzierter für das Finale qualifiziert. Dort war er dann durch nichts und niemanden mehr zu stoppen! Er übernahm im Finale früh die Führung und enteilte schnell der Konkurrenz. Zum Ende des Finals machte er es dann aber doch noch einmal ein wenig spannend, so dass auch die Bundestrainerin Bärbel Georgi ein wenig ins zittern kam. Am Ende hieß es dann aber: Robin Walter ist Europameister!!!! Gratulation zu dieser großartigen Leistung und seiner ersten internationalen Goldmedaille!!! Einfach Weltklasse!!!

Junioren WM 2017 in Suhl
Am vergangenen Sonntag fand in Suhl die Junioren WM in der Disziplin Luftpistole statt. Mit am Start war Robin Walter. In der Qualifikationsrunde zum Finale belegte er mit 570 Ringen den 16. Platz und verpasste mit diesem Ergebnis um lediglich 4 Ringe den Einzug ins Finale. Doch ein Grund zur Traurigkeit besteht bei einem 16. Platz einer WM (in einem 99 Teilnehmer umfassenden Feld) sicher nicht. Zumal Robin bestplatzierter deutscher Schütze war. Team Germany belegte in der Mannschaftswertung den 7. Rang.
Am Montag trat das deutsche Team dann in der Disziplin Freie Pistole erneut an. Hier belegte Robin den ungeliebten 9. Platz (Platz 1 bis 8 berechtigt zur Finalteilnahme) und scheiterte dieses Mal um 3 Ringe am Finaleinzug. Allerdings sicherte er sich zusammen mit seinen Schützenkamaraden in dieser Disziplin den 2. Platz der Mannschaftswertung und damit der Vizeweltmeistertitel!!!
Die gesamte SGi Ebersbach gratulieren Robin Walter für seine hervorragenden Leistungen bei der WM!!!

 
 

In diesem Jahr haben wir neben der eigentlichen Stadtmeisterschaft auch ein „Schnupperbogenschießen" angeboten, welches auch von unseren Gästen sehr gut angenommen wurde. Das Team um Bogentrainer Holger Drehmann war an allen 3 Tagen ausgelastet.
Wir hoffen, dass allen Beteiligte an der Veranstaltung ihren Spaß hatten und bedanken uns bei allen Helfern.

 

Bogenschützen beim „Turnier am Tempele" in Bad Boll
Am vergangenen Sonntag machten sich die Bogenschützen Uwe Bayer, Tobias Haag und Tobias Laichinger auf nach Bad Boll um sich mit 160 Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Bogenschießen zu messen.
Auf einem 5 km langen Rundweg durch den Wald zwischen Bad Boll und Gruibingen zeigten die Parcoursbauer der Bogenschützen Bad Boll mal wieder, weshalb dieses Turnier zu einem der anspruchsvollsten in der Gegend gehört.
Etwa 50 Nachbildungen von Tieren, hergestellt aus einem speziellen Schaum, dienten an 28 Stationen als Ziele.
Es waren 14 Dreipfeilrunden (Eine Figur musste mindestens von 1 Pfeil getroffen werden), 13 Doppelhunter (2 Figuren 2 Pfeile) und 1 Hunterschuss (1 Figur 1 Pfeil) zu absolvieren. Schüsse aus 18m bis aus über 60m (auf ein Bison) oder anspruchsvolle Bergabschüsse auf Waschbären und Wildschweine waren selbst für die amtierende Europameisterin im 3D-Schießen und viele andere erfahrene Schützen echte Herausforderungen. Der starke Regen vom Vortag hatte das Gelände an der Albkante zudem sehr rutschig und schwer begehbar gemacht, was allen Teilnehmern viel Kondition und Kraft abverlangte. Nach beinahe 6 Stunden erreichten alle Bogenschützen erschöpft aber begeistert von dem tollen Gelände mit seinen alten Eichen, den steilen Klingen und dem vielen Bärlauch  gesund das Ziel. An zwei Dopingstationen konnte man zu fairen Preisen Essen und Getränke erwerben um sich für weitere Aufgaben zu stärken. Das berühmte Kesselgulasch war bereits im Startgeld mit enthalten.
Geschossen wird so ein Turnier im Übrigen in unterschiedlichen Klassen. So werden die Compound-, Lang- und Recurvebogenschützen genauso getrennt voneinander gewertet, wie Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Noch war für unsere junge Mannschaft aus Ebersbach kein Platz auf dem Treppchen dabei, viel wichtiger ist aber der Spaß am Bogensport, am Naturerleben und an der herzlichen Freundschaft unter den Bogenschützen.
Ein dickes  Dankeschön an die Gemeinde Bad Boll, die Jagdpächter und alle anderen fleißigen Helfer, denen es zu verdanken ist, dass dieses Turnier nun bereits zum vierten Mal stattfinden konnte.


 
 
 
Blogger Besucherzähler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü